Grossmutters Sonntagsbraten

ZUTATEN: für 4 Personen

1 kg Schweinshals am Stück
2 EL grobkörniger Senf
1 TL Meersalz
1 TL getrockneter Majoran
½ TL zerdrückte Pfefferkörner
4 EL Olivenöl
4 geschälte und geviertelte Karotten
8 Saucenzwiebelchen
1 dl Weisswein
2 dl Bratenjus

Kartoffelstock
500 g mehlig kochende Kartoffeln
1 dl Milch
½ TL Meersalz
4 Abriebe Muskatnuss
30 g Butter
½ dl halb geschlagener Rahm

ZUBEREITUNG

Braten
1.
Den Backofen mit einem Bräter auf 180 °C vorheizen.

2. Für die Gewürzmischung Senf, Meersalz, Majoran und Pfefferkörner mit 2 EL Olivenöl verrühren. Den Schweinshals mit der Gewürzmischung einreiben.

3.
Das restliche Olivenöl im Bräter erhitzen und den Braten allseitig ca. 20 Min. anbraten. Die Karotten und Saucenzwiebeln beigeben und weitere 10 Min. braten. Mit Weisswein und Bratenjus ablöschen. Ofen auf 120°C zurückstellen und den Braten bis zu einer Kerntemperatur von 65°C fertig garen.

4. Braten auf einer Platte im ausgeschalteten Ofen warmstellen.

5. Bratenjus in eine Saucenpfanne umleeren, aufkochen lassen, entfetten und eventuell nachwürzen.

6.
Den Braten tranchieren und mit Kartoffelstock servieren.

Kartoffelstock
1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Im Salzwasser sehr weich kochen.

2.
Die Milch erhitzen, mit Salz und Muskatnuss würzen.

3. Die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse (Passevite) in die heiße Milch drücken, die Butter darauf verteilen, kräftig rühren. Am Schluss den Rahm unterziehen.

Weinempfehlung: Dornfelder aus den Bündner Herrschaften

Grossmutters Sonntagsbraten
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People