Zweierlei Speck im rustikalen Sauerkraut-Suppentopf

ZUTATEN: für 4 Personen

400 g geräucherter Speck am Stück
400 g grüner Speck am Stück
2 mittlere, geschälte, gehackte Zwiebeln
2 geschälte, zerdrückte Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
500 g rohes Sauerkraut aus der Metzgerei
1 TL Paprikapulver edelsüss
1 EL grobkörniger Senf
½ TL Kräutersalz
1 TL zerdrückte schwarze Pfefferkörner
1 l Streu mi Gemüsebouillon
2 dl Apfelsaft
200 g fest kochende, geschälte
Kartoffeln
12 Scheiben Parisette
1 EL Butter
8 zerdrückte Wacholderbeeren


ZUBEREITUNG

1.      In einem Suppentopf Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten. Sauerkraut, Paprikapulver, Senf, Kräutersalz und Pfefferkörner beigeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebouillon und Apfelsaft auffüllen und aufkochen lassen.

2. Beide Specksorten zum Sauerkraut geben. Auf kleiner Stufe zugedeckt 50 Min. köcheln lassen. Kartoffel in kleine Würfel schneiden und zum Sauerkraut geben. Weitere 10 Min. kochen lassen.

3. Parisette-Scheiben mit Butter bestreichen, die zerdrückten Wacholderbeeren drüberstreuen und im Backofen bei starker Oberhitze kurz überbacken.

4. Speck aus dem Sauerkraut heben und aufschneiden. Sauerkrautsuppe in vorgewärmte tiefe Teller anrichten, den Speck dazulegen und mit den Wacholdercrostini servieren.
   
Weinempfehlung: Apfelwein

Zweierlei Speck im rustikalen Sauerkraut-Suppentopf
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People