Kleine Kalbsplätzli mit Maisgriess-Pistazien-Panade

ZUTATEN für 4 Personen

8 dünne Plätzli vom Schweizer Kalb, à ca. 60 g (vom Metzger geklopft)
300 g dünne Spirelli-Nudeln (Garzeit 6–8 Minuten)
3 EL Paniermehl
3 EL feiner Maisgriess
25 g gehackte Pistazien
3 EL Mehl
2 Eier
Salz
3 EL Mayonnaise
1 Limette (Saft)
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 Zweige Basilikum
230 g geraffeltes Gemüse (z.B. Rüebli, Sellerie und Randen)
2 EL Bratbutter
1 Zitrone

ZUBEREITUNG

1. Teigwaren nach Packungsanleitung garen.

2. In der Zwischenzeit Paniermehl mit Maisgriess und Pistazien auf einem flachen Teller mischen. Mehl
auf einen zweiten flachen Teller geben. Eier mit Salz in einem tiefen Teller verquirlen.

3. Die Kalbsplätzli zuerst in Mehl, dann im Ei und schliesslich in der Paniermehlmischung wenden. Die Panade gut andrücken.

4. Teigwaren abgiessen. Basilikum klein schneiden, mit dem geraffelten Gemüse und den Teigwaren in einer grossen Schüssel gut verrühren und zur Seite stellen.

5. Mayonnaise mit Limettensaft, Salz und Pfeffer verrühren und unter die Teigwaren mischen.

6. Bratbutter in einer grossen Pfanne mittelstark erhitzen. Plätzli hineingeben und auf beiden Seiten während je 2–3 Minuten knusprig braten.

7. Sofort mit dem Teigwarensalat servieren. Nach Belieben Zitrone dazu reichen.

Dazu passt Rüeblisalat.


Kleine Kalbsplätzli mit Maisgriess-Pistazien-Panade
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People